Donnerstag, 3. Mai 2012

Vorarlberg hat niedrigste Arbeitnehmerpensionen Österreichs

Zur Ansicht der Tabelle draufklicken!
Das jahrzehntelange Musterländle rangiert ganz am Ende des Österreichzuges im letzten Waggon.

Das Handbuch der österreichischen Sozialversicherung 2011 zeigt für Vorarlberg das seit Jahren bekannte Bild: Vorarlberg hat bei den Arbeitnehmern Österreichs niedrigste Durchschnittspension und zwar einschließlich  Ausgleichszulage und Kinderzuschuss. Umgegekehrt verhält es sich bei den Durchschnittspensionen der Selbständigen. Hier liegt Vorarlberg mit Wien an der Spitze.

Während jedoch in Wien die Durchschnittspension sowohl für Arbeitnehmer als auch für Selbständige gleich hoch ist, liegt in Vorarlberg eine Differenz von monatlich ~150 Euro vor. Gegenüber dem Wiener Durchschnittspensionisten erhält der Vorarlberger Pensionist aus dem Bereich der Arbeitnehmer rund 200 Euro weniger Pension je Monat.

 Link ➨  
Handbuch der österreichischen Sozialversicherung - 2011 - PDF (1,36 MB 
29.2.12/19.3.12/29.3.12/35.12/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen